NACHHALTIG FÜHLEN
ÜBER MICH

Als Kind war ich immer und absolut mein Gefühl, meine Gefühle haben mich mitgerissen, übermannt und überschwemmt in höchste Höhen und auch tiefste Tiefen. Ich dachte immer ich BIN mein Gefühl… was sollte ich auch sonst sein. Meine Gefühle fühlten sich echt an.

Viel später hörte ich von Dr. Bernhard Mack – mein Lehrer und Freund, „Du bist nicht Deine Gefühle, Du hast nur welche…“ doch bis dahin war es noch ein weiter Weg. Und so manches Mal wünschte ich mir als Kind, gar nichts mehr zu fühlen… was natürlich auch seine Folgen hatte.

Das Thema „Gefühle“ und authentisch damit zu Sein, hat mich schon immer in den Bann gezogen, und so war ich auch schon früh Meisterin der Enttarnung, wenn die Erwachsenen „nicht echt“ waren in dem was sie sagten, taten und ausstrahlten.

Doch je älter ich wurde, desto mehr begann auch ich mich auf den Verstand zu fokussieren, wollte unbedingt sehr gute Leistung erbringen und handelte entgegen meiner Intuition. Die Ergebnisse haben mich dabei nicht glücklich gemacht, sondern tiefer in die Unzufriedenheit geführt und mich ein Stück meiner ursprünglichen Lebendigkeit gekostet.

Später im Berufsleben ertappte ich mich immer wieder dabei, dass ich mich des Öfteren mehr für die Mitmenschen in den Agenturen und im Büro interessierte, als für die eigentliche Sache. Warum sich meine Kollegen so verhielten wie sie es taten und warum sie so wurden, wie sie waren. Mein Beruf kam mir immer sinnentleerter vor. So kam es, dass ich 2004 begann, mich auf den Weg zu mir selbst zu machen. Mit einer psychologischen Ausbildung, in der ich mich entdecken und viel über therapeutisches Arbeiten Mein Weg führte mich immer tiefer zu mir und zu meiner Berufung als Coach.

lernen konnte. Es folgten noch viele weitere Jahre der Aus- und Weiterbildung im Bereich Coaching und Psychologie, kombiniert mit einigen Babypausen, die mindestens ebenso viel Transformationspotential enthielten. 

Ich liebe das was ich tue und es ist ein Geschenk für mich, so arbeiten zu dürfen!

Menschen zu unterstützen, authentisch, annehmend Ihre Gefühle und Empfindungen, die sich im gegenwärtigen Moment zeigen, zu fühlen und liebevoll da sein zu lassen. Ein Prozess, der Transformation auslöst und ihnen mehr Selbstliebe und Lebensfreude, Gesundheit und Lebensqualität schenkt.

„Dich in Deine Kraft, Leichtigkeit, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung zu führen, ist mir eine Freude!“

 

CW_0720_Adolphine_0285.jpg

BIOGRAFIE

  • 72er Jahrgang, verheiratet mit Peter Wemhoff und Mutter von 3 wunderbaren Kindern  

  • 1997 Dipl. Germanistin, Schwerpunkt Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Universität Bamberg

  • 1997-2000 Kontakter/Etatdirektor in Werbeagenturen: Ufer & Cie. in Frankfurt, Select in Koblenz

  • 2000-2006 Marketingleiter bei The Timberland Company in München

  • 2007 Core Dynamik Therapeutin, Core Dynamik Institut von Dr. Bernhard Mack, Freiburg

  • Seit 2008 eigene Praxis in München mit Einzelsitzungen, Gruppen- und Seminarleitung

  • 2014 Transformations-Therapeutin nach Robert Betz

  • 2016 Heilpraktikerin für Psychotherapie

  • 2015 bis heute Therapeutische Begleitung/Seminarassistenz der Robert Betz Prozess- und Ausbildungsgruppen sowie Transformationswochen, Vorträgen und Seminaren bei Robert Betz, Rita Martin und Markus Nolte

  • 2019 Praxis am Tegernsee

  • Weiterbildungen in: Theta Healing, Access Consciousness, The Power of Eight, Transformationstherapie und Meditation.